Kapelle des Verfalls der Bruderschaft des Museums


Direkt neben dem Museum der Schönen Künste, dem ehemaligen Kloster der Barmherzigkeit, Bruderschaft des Museums wurde 1575 in der Mudéjar-Kirche von San Andrés gegründet, später bewegt. Jahre später, 1613, wurde eine Kapelle geschaffen, die das Kloster und Kloster von La Merced Calzada sein sollte.
Dieser rechteckige Raum ist am Ende des 17. Jahrhunderts mit geschnitzten und polychromen Kassettendecken verziert. Ein Marmorboden bedeckt den Boden und wurde von Napoleon Truppen geplündert, obwohl es in dem Palast des Erzbischofs bleibt. Der Hauptaltar ist klassizistisch und enthält die beiden Titel Bilder von der Bruderschaft der Expiration Christus (1575) Marcos Cabrera und die Jungfrau von der Waters (1772) Christopher Ramos.

Mit der gleichen Beziehung von Murillo mit dem Kloster von La Merced finden wir die folgende Arbeit.

Auferstehung Christi (Nachbildung des Originals)

Es wurde jedoch später wieder von der Französisch Regierung nach Spanien von dem Französisch und war Teil der Sammlung von Paris geplündert, als Teil des Real Academia de Bellas Artes de San Fernando.
Die Arbeit zeigt eine Ausleuchtung mit starken Kontrasten und Wechsel von Hell-Dunkel und ein Bild mit den Richtlinien von Pacheco. Murillo Perfektion in der Dynamik des Körpers Jesu gezeigt, sah sehr anders als geistige Soldaten keine Bewegung gezeigt.