Konvente der Schließung von Sevilla

Die Stadt Sevilla, reich an zivilen und religiösen Denkmälern, zeigt uns eine Reihe von Gebäuden, die zu den bekanntesten gehören, aber immer noch den gleichen Reichtum und die gleiche monumentale Bedeutung wie auch ihren Wert und ihr religiöses Gefühl haben.

Die Klausurklöster der verschiedenen Orden oder alte Klöster, die in Museen oder andere Institutionen umgewandelt wurden, bereichern das religiöse und zivile Erbe, in dem Stile wie Mudejar, Renaissance oder Barock gemischt sind.

Wir können herausfinden, wie die Nonnen oder Mönche der Gemeinden leben und leben und welche Aktivitäten sie in diesem Bereich durchmachen, in vielen Fällen sowohl in Bezug auf die Gastronomie als auch auf den handwerklichen Typ, der natürlich mit der religiösen Welt zusammenhängt.

Diese Räume der Schließung und des Friedens zeigen uns die Räume, deren Bau teilweise architektonische Meisterwerke sind, und ihre Wände enthalten Bilder und Bilder, die mit dem katholischen Glauben und Dogmen verwandt sind, und die Meistergenies wie Murillo oder Valdés Leal als Beispiele sind bekannt.

Diese Karte zeigt die Route der bekanntesten und renommiertesten Klöster der Stadt Sevilla.