Juristische Fakultät von Cordoba

Ein weiteres der üblichen Zentren paranormaler und geisterhafter Phänomene in der Stadt Cordoba ist die Juristische Fakultät. All diese Phänomenologie beginnt in den neunziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, die zum Zeitpunkt der Reform und die anschließende Anpassung des Gebäudes erscheinen einer der Austragungsorte der Universität zu sein

All diese Phänomenologie der reciento wird in der Vergangenheit des Gebäudes selbst beziehen, überbaut fünf Jahrhunderte, obwohl mit anschließender Wiederherstellung und Renovierungen, und veranstaltete ein Kloster, Sanatorium, Krankenhaus und Hospiz Mutter; Eine explosive Mischung, die zu der Annahme verleitet, dass zwischen seinen Mauern ein tragisches Ereignis stattgefunden hat, war der Auslöser all dieser Phänomene.

Laut Augenzeugen Geister, seltsame Geräusche, Verrücken von Möbeln und Stühlen, Türschließern und einige haben EVP innen aufgenommen, und das Vorhandensein von Einheiten außerhalb dieser Ebene der Existenz bestätigen.

Das Gebäude ist in akademischen Kreisen als die Geister Fakultät für Spanien .SEA wahr ist oder nicht die Existenz dieser Phantome bekannt ist, hat das Gebäude ein Zentrum der paranormal Touristenroute geworden; Sie können über ihre Geschichte erfahren, und da er ein Kloster, bewundern seinen barocken Kreuzgang des siebzehnten Jahrhunderts, erklärte Gut von kulturellen Interesse.

Diese Routen organisiert von Cordoba Misteriosa können wir die Hallen und die dunkelsten Ecken dieses Wahrzeichen sehen. Seine Korridore zeigen düstere und ängstliche Räume, die selbst von Herzkrankheiten betroffene Personen nicht betreten sollten.