Seminar der Damen der Engel


Im Naturpark der Sierra de Hornachuelos, in Cordoba, befindet sich eine der wichtigsten mediterranen Wald- und Uferzonen der Sierra Morena, die mit der Sierra Norte de Sevilla verbunden ist. Dieser Ort ist die Heimat eines der dunkelsten Orte und umgeben von Legenden von Geistern, das Seminar der Damen von Los Angeles.

Die Ursprünge dieses Klosters beginnen im Frühjahr 1490, als es von Fray Juan del Puebla gegründet wurde. Dieses Gebäude hat im Laufe der Geschichte eine Reihe verheerender Brände erlitten und kann anscheinend mit einem Fluch in Verbindung gebracht werden.

Der Legende nach fiel dieser Fluch in Form eines Feuerregens, wenn jemand ihn kaufte oder umgestaltete. Im 19. Jahrhundert waren es die Marquise von Peñaflor, die es kauften, um ein Freizeit- und Erholungszentrum zu schaffen.

Vor diesen Flüchen und Reformen war das Gebäude ursprünglich ein authentischer Palast aus dem fünfzehnten Jahrhundert, aber bis zum Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts verwendet. Seine Isolierung und seine Lage im Bereich einer Senke, die am Sumpf befestigt ist, machten es fast uneinnehmbar und tatsächlich ist der Zugang heute zu Fuß.

Die Legende sagt, dass in diesem Ort von Cuevas umgeben spricht von dem Spektrum der Büßer Frau, die viele Jahre lang Buße in einer ihrer Höhlen zu tun und nach einigen Wanderer erscheint das Schloss Umgebung. Es ist auch die Rede von der Legende von dem Soldaten, der tot in seiner Höhle auf den Knien mit seinen verbundenen Händen gefunden wurde und mit dem Rosenkranz in seinen Händen betete.

Ein andere Legende in der Ecijano, Schöpfer eines Versprechens erfüllte das große Kreuz aus weißen Granit 9 Meter hoch, ein paar Meter entfernt, bevor das Kloster zu erreichen, der starb kurz nach seiner Beendigung der Arbeit, die ein christliches Begräbnis erschien behauptet und das hörte auf zu erscheinen, als ein Pastor seine Knochen fand und ihn schließlich begrub. Die Legende hat jedoch die Variante eines Schutzgeistes, da es Fälle von Menschen gibt, die in die Schlucht gefallen sind und die durch den Unfall unverletzt entkommen sind.

Das Gebäude besteht aus 4 verschiedenen und riesigen Blöcken von 5, 7, 8 und 9 Stockwerken, mit ungefähr 20 Zimmern und ihren jeweiligen Badezimmern und Terrassen und wo ein Teil der Möbel heute fast vollständig erhalten ist. Es hat 3 gemeinsame Terrassen, 2 davon mit einem Pool.

Der Komplex hat auch Krypten, die in natürliche Höhlen gehauen sind, mit Altären aus Stalaktiten, in denen die Fantasie mitten in der Nacht einige Tricks spielen könnte.

Die Phänomene, die normalerweise auftreten, sind Fälle von Schlägen, die von Forschern gegeben werden; Fenster, die sich öffnen und schließen; Gefühl, beobachtet zu werden und nicht alleine zu sein; Schritte, wenn das Gebäude leer ist und Stimmen mit Kratzern an den Wänden und um mehr hinzuzufügen, haben wir Fälle von Phänomenen der Beiträge oder Materialisierung von Objekten, die wir nicht wissen, woher sie kommen.

Die Kapelle ist einer der Orte der paranormalen Aktivität, wo sie von abrupten Temperaturwechseln sprechen, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint und deren Aspekt düsterer ist als im Rest der Gebäude. Das Gefühl ist von absolutem Tenebris ..

Zweifellos ist ein mysteriöser Ort mit einer Geschichte von sechs Jahrhunderten immer noch in dessen Wänden als ein alter Film dargestellt ist, die Szenen von Schmerz und Leid in einem Gebäude, das für Frieden, Ruhe und Meditation entworfen wurde.